Christina

  • Instagram

Hallo liebe Christina, ​
​vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst und mir Rede und Antwort stehst. Für alle, die Dich vielleicht noch nicht kennen:  Stell Dich doch bitte einmal vor!

Mein Name ist Christina, ich bin 34 Jahre alt, arbeite in der Verwaltung und habe eine 14 jährige Tochter. Meine Hobbys sind lesen, lesen und noch mehr lesen. Wenn ich mal nicht lese, schaue ich Serien /Filme, zocke oder geh auch mal raus in die Natur. Ja, ich stehe dazu ein kleiner Nerd zu sein!

Auf Instagram widme ich mich Büchern seit Anfang 2019. Meine Familie hat mich dazu bewegt in die Welt der Bücher einzutauchen. Mein Papa liest unglaublich viel, aber auch meine Tante und mein Opa sind ebenso lesebegeistert wie mein Papa und ich. Als sie im Grundschulalter meine Liebe zu Büchern bemerkten, bekam ich immer Klassiker der Jugendliteratur von ihnen geschenkt. Jedes einzelne mit einer liebevollen Signatur der Familienmitglieder. Gerade diese halte ich in Ehren.

Seit wann bloggst Du und was hat Dich dazu bewegt, in die Welt der Bücher einzutauchen?

Hast Du ein bestimmtes Genre, welches Du gern liest?

Ganz weit oben steht Fantasy, am liebsten mit einer kleinen Lovestory mit drin. Dystrophien sind ebenfalls klasse und eine Abwechslung von all den New Adult Romanen welche ich auch sehr mag. Generell Liebesgeschichten ziehen mich magisch an.

Oh ja, es war „Ätze das Tintenmonster“ von Ursel Scheffler. Was hab ich mich als Leseanfänger kaputtgelacht. Danach waren Bücher wie die „Dolly“ Reihe von Enid Blyton meine Favoriten, von Alexander Wolkow die Reihe „Der Zauber der Smaragdenstadt, bis ich Hohlbein entdeckte. Ach ich könnte immer weiter erzählen.

Kannst Du Dich noch an das allererste Buch erinnern, welches Du gelesen hast?

Wie bist Du auf meine Bücher aufmerksam geworden?

Das erste habe ich glaube ich über eine Leserunde kennengelernt. Aber im Kopf bleibt mir immer das Treffen auf der FBM 2019. Da war ich ganz aufgeregt, dich kennenzulernen und eventuell ein wenig auszuquetschen wie es mit Band 2 weitergehen könnte bei Ruby.

Seit meiner Kindheit habe ich eine Kette mit meinem Sternzeichen, welche ich von meinem Papa bekommen habe. Ich habe das Gefühl, dass diese mir irgendwie Kraft gibt und in vielen Momenten auch Glück

Hast Du einen persönlichen Glücksbringer?

Vielen Dank für das zauberhafte Interview, liebe Christina.
Ich freue mich, dass Du in meinem Glücksteam bist.